Glutenfreie Patisserie Isabella in Düsseldorf

Nachdem ich schon so viele tolle Bilder und Berichte aus der glutenfreien Patisserie Isabella gesehen hatte, wollte ich schon lange unbedingt einen Besuch machen. Leider ist Düsseldorf doch ziemlich weit weg von Stuttgart, sodass ich es leider bisher nicht geschafft habe. Diese Woche war ich nun endlich vor Ort und kann berichten, ob die Törtchen wirklich so lecker sind, wie sie aussehen.

Das Café ist sehr gemütlich und lädt zum Verweilen ein. Leider war die Auswahl zum Zeitpunkt meines Besuches nicht sehr groß, aber das Brötchen mit Parmaschinken und Comte sowie die Schokobombe mit Creme Brûlée Füllung waren sehr lecker. Preislich ist die Patisserie ziemlich teuer, aber da die Törtchen sehr aufwendig zubereitet werden, auch verständlich. Ich bin ja nicht so oft in Düsseldorf, daher konnte ich mir das guten Gewissens gönnen.

Die Inhaberin Isabella hat selbst Zöliakie und sich mit der ersten rein glutenfreien Patisserie in Düsseldorf einen Traum verwirklicht. Neben dem Café in der Arnufstraße gibt es auch einen kleinen Shop in der Innenstadt. Seit kurzem gibt es auch Filialen in Hamburg und Aachen.

Wenn man sich etwas wirklich Besonderes gönnen möchte, ist die Patisserie Isabella eine gute Möglichkeit und ich werde einen Besuch fest einplanen, wenn ich das nächste Mal in Düsseldorf bin.