Erbsensuppe orientalisch interpretiert

Herbstzeit ist Suppenzeit. Nach sehr viel leckerem Essen dieses Wochenende und dem schmuddeligen Wetter gibt es heute Abend eine leckere Suppe bei uns. Damit wir nicht doch irgendwann orange Haut bekommen von zu viel Kürbissuppe, gibt es bei uns heute Suppe aus Erbsen. Durch Kokosmilch, Kreuzkümmel und Curry bekommt die Suppe eine orientalische Note. Die Erbsensuppe ist super schnell zubereitet, da im Gegensatz zu vielen anderen Suppen kein Gemüse gewaschen und geschnitten werden muss. Ich nehme dafür die Tiefkühlerbsen aus dem Supermarkt. Diese sind direkt tiefgefroren nach der Ernte und oft sogar vitaminreicher als wenn Gemüse lange herumliegt.

WEITERLESEN

Zucchini-Lasagne

Mein Projekt Garten war dieses Jahr sehr erfolgreich und es gab bei uns es in den letzten Wochen Zucchini in wirklich jeder erdenklichen Form. Hauptsächlich als Zucchini-Spaghetti , in Muffinform oder als Suppe, aber einer unserer neuen Favoriten ist diese Zucchini-Lasagne. Uns schmeckt sie so gut, dass wir nicht mal sagen können ob uns „normale“ Lasagne mit Nudeln lieber ist oder die mit Zucchini. Man kann die Zucchinischeiben auch ohne Vorkochen verarbeiten, aber uns sind sie dann zu bissfest geblieben und ich habe den Schritt eingebaut die Scheiben kurz vorzukochen. Das Rezept eignet sich auch sehr gut zum Verarbeiten von recht groß geratenen Zucchini.

Weiterlesen

Pute in Weißweinsauce mit grünem Spargel

Es ist endlich wieder Spargelzeit. Da Spargel eine der wenigen Gemüsesorten ist, die es wirklich nur zu einer ganz bestimmten Zeit im Jahr frisch gibt, genieße ich es immer sehr, wenn es wieder soweit ist und probiere gerne einige verschiedene Rezepte aus. Gestern gab es dieses lecker und leichte Sommergericht mit grünem Spargel und Weißwein. Falls Kinder mitessen, kann man den Weißwein auch durch Gemüsebrühe ersetzen.

WEITERLESEN

Glutenfreie Quiche mit Spinat

Wie schon in dem anderen Beitrag zu Quiche erwähnt, mache ich sehr gerne Quiche wenn Gäste kommen, da sich das Essen super vorbereiten lässt. Es bietet sich auch an zwei verschiedene Varianten zu machen wenn Gäste kommen, um etwas Abwechslung auf dem Tisch zu haben. Falls Vegetarier unter den Gästen sind, kann man bei dieser Quiche mit Spinat die Schinkenwürfel auch durch Fetakäse ersetzen. Meistens gibt es bei mir Quiche mit Lauch und Speck. Meine Mama hatte nun aber die Idee zur Abwechslung auch mal eine Quiche mit Spinat zu machen. Da mir diese Variante auch sehr gut geschmeckt hat, möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten.

WEITERLESEN

Glutenfreie Quiche mit Lauch und Speck

Wenn Besuch kommt und ich eine Kleinigkeit zu Essen machen möchte, bin ich ein großer Fan von Quiche. Die Quiche kann man in Ruhe vorbereiten und kurz bevor die Gäste kommen in den Ofen schieben. Dann kann ich mich ganz in Ruhe um meine Gäste kümmern und muss die fertige Quiche nur noch auf den Tisch stellen.

Heute möchte ich euch mein Lieblingsrezept für Quiche vorstellen. Bei der „klassischen“ Quiche Lorraine fehlt mir immer der Gemüseanteil. Daher mache ich eine Kombination aus Quiche Lorraine und Lauchkuchen.

WEITERLESEN

Wintersalat mit Kürbis und Walnussdressing

Ein Wintersalat eignet sich super als schnelles Abendessen nach einem langen Arbeitstag. Der Salat hat viele Vitamine, die uns helfen im Winter gesund zu bleiben und schmeckt dazu noch sehr lecker. Mein Salat war heute mit Blutorangen, Kürbiswürfeln und einem Walnusspesto gepimpt. Wenn ihr nicht alle Zutaten daheim habt, könnt ihr diese auch einfach ersetzen durch was euch schmeckt und ihr daheim habt. Statt Blutorangen eignen sich zum Beispiel Kaki sehr gut und Süßkartoffeln sind eine tolle Kürbisalternative.

WEITERLESEN

Risotto mit Kürbis und Rucola

Ich esse sehr gerne Risotto, aber oft ist mir der Gemüseanteil zu gering. Von dem Reis alleine bin ich immer so schnell satt. Da ich noch einige Kürbisse im Keller habe, gab es heute ein Risotto mit viel Kürbis, getoppt mit Rucola, Parmesan und Nüssen. Sonst verarbeite ich meine Kürbisse meistens zu Suppe, aber das Risotto ist wirklich eine super Alternative und ich freue mich schon jetzt auf die nächste Kürbissaison.

WEITERLESEN

Kokos-Kichererbsen-Curry

Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, dass von Natur aus glutenfrei ist. Lediglich bei den Gewürzen müsst ihr darauf achten, dass sie glutenfrei sind. Jetzt im Herbst wenn es draußen kühler ist esse ich sehr gerne warme Curries mit einer gewissen Schärfe, die von Innen wärmen. Besonders praktisch ist auch, dass man nur einen Topf braucht. Damit ist der Abwasch schnell erledigt und das Gericht auch sehr alltagstauglich für den Feierabend.

WEITERLESEN

Spaghettikürbis – Allerlei

Im Herbst gibt es bei mir so viel Kürbissuppe, dass meine Kollegen mich schon damit aufziehen, meine Haut würde orange werden. Das halte ich für etwas übertrieben, aber ab und an wechsle ich dann das Gericht. Zum Glück gibt es viele unterschiedliche Kürbisarten und unzählige Möglichkeiten, diese zuzubereiten. Kennt ihr den Spaghettikürbis? Ich habe festgestellt, dass er zu den eher unbekannteren Sorten gehört. Das ist sehr schade, denn geschmacklich finde ich ihn wirklich super. Das Besondere ist aber sicherlich die Konsistenz des Fruchtfleisches nach dem Kochen oder Garen. Wenn das Fruchtfleisch weich ist, kann man es mit einer Gabel aus der Schale herauskratzen und es bilden sich dabei lange Fäden, die wie Spaghetti aussehen. Leider habe ich vergessen ein Foto davon zu machen. Vielleicht denke ich beim nächsten Mal daran. Einen Kürbis habe ich noch im Keller liegen.

WEITERLESEN

Linsenpfanne mit Mozzarella

Eines meiner neuen Lieblingsgerichte für den Sommer ist diese leckere Linsenpfanne mit Gemüse und Mozzarella. Je nachdem was der Garten oder der Kühlschrank an Gemüse hergibt kann das Rezept entsprechend abgewandelt werden. An wirklich heissen Tagen oder als Beilage zum Grillen schmeckt das Gericht auch kalt sehr lecker.

WEITERLESEN