Herbstliche Birne-Walnuss-Muffins

Ich versuche beim Kochen und Backen mich an dem zu orientieren, was aktuell bei uns wächst und reif wird. Die Früchte aus dem heimischen Garten oder aus der Region haben einfach viel mehr Aroma als Obst, dass eine lange Reise nach Europa hinter sich hat und auf diesem Weg erst reift. Passend zur herbstlichen Jahreszeit gibt es heute leckere Birne-Walnuss-Muffins mit Zimt. Alleine der Geruch der beim Backen durch die Wohnung zieht löst bei mir das Gefühl aus mich mit einer Decke und einem Buch auf das Sofa setzen zu wollen und bei einer Tasse Tee die Muffins zu geniessen.

Zutaten:

  • 2 kleine Birnen
  • 130 g Margarine
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 3 Eier
  • 140 g glutenfreies Mehl (ich nutze Hammermühle hell)
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 1,5 TL glutenfreies Backpulver
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 40 g geraspelte Schokolade

Zubereitung:

  1. Die Birnen schälen und mit einem Multizerkleinerer in grobe Stücke raspeln. Alternativ kann man auch kleine Stücke schneiden.
  2. Die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker schaumig rühren. Gerne etwas länger rühren lassen, bis die Masse hell und cremig ist.
  3. Nach und nach die Eier einzeln unterrühren.
  4. Das glutenfreie Mehl, die Haselnüsse, Zimt, Kakao und Backpulver zugeben und zügig unterheben. Jetzt muss man gar nicht mehr so lange rühren.
  5. Zum Schluss die Schokolade, Walnüsse und die Birnenstücke zugeben. Ich rühre dabei nur noch mit einem Esslöffel, da sonst die Schokolade und die Nüsse schnell am Boden der Rührschüssel kleben.
  6. Die Masse gleichmäßig auf ein Muffinblech verteilen und bei 180° Grad Ober-/Unterhitze für 25 – 30 min backen.
  7. Die abgekühlten Muffins mit Puderzucker bestäuben und geniessen.