Glutenfrei in Ljubljana

Falls ihr jetzt zu Jahresbeginn auf der Suche nach einem Reiseziel für 2020 seid, kann ich euch Ljubljana sehr ans Herz legen. Wir waren letztes Jahr auf dem Weg nach Kroatien zwei Nächte in Sloweniens Hauptstadt und es hat uns sehr gut gefallen. Die Stadt ist wie Klein-Wien und es gibt in unmittelbarere Nähe sehr viele Outdooraktivitäten für Aktivurlauber.

Da wir nur recht kurz vor Ort waren, haben wie nicht allzu viele Tipps für glutenfreies Essen sammeln können. Trotzdem möchte ich euch nicht vorenthalten, was wir entdeckt haben. Grundsätzlich sprechen die Slowenen sehr gut Englisch, sodass die Verständigung und Nachfragen bezüglich Zutaten kein Problem waren. Es gibt sehr viele DM mit dem bekannten deutschen Sortiment und auch in allen anderen Supermärkten gab es viele glutenfreie Produkt. Viele davon waren von den uns in Deutschland bekannten Marken, einige mir unbekannte Sachen waren aber auch dabei.

Druga Violina

Das Restaurant liegt am Ende der Fußgängerzone und wurde uns von dem Tourguide bei der Stadtführung für glutenfreies Essen empfohlen. Das Restaurant ist zwar nicht auf glutenfreie Gerichte spezialisiert, aber das Personal kannte sich gut aus und die Speisen waren super mit den Allergenen gekennzeichnet. Im Druga Violina bekommt man gut bürgerliche Küche und einen Eindruck in die slowenische Küche. Da das Restaurant sehr gut besucht ist, empfiehlt es sich früh zu kommen oder einen Tisch zu reservieren.

VIGO Eiscreme

Auch sehr zentral in der Innenstadt gelegen liegt die Eisdiele VIGO. Wir haben uns mehrfach beim Vorbeigehen gefragt, warum dort so eine lange Schlange ist. An unserem zweiten Abend gegen später hatten wir noch Lust auf einen Nachtisch und es war nicht mehr ganz so viel los, sodass wir uns dazu entschlossen haben, dem Eis eine Chance zu geben. Das hat sich mehr als gelohnt. Ich war total begeistert und konnte die Schlange tagsüber dann nachvollziehen. Das Eis war wirklich unglaublich lecker. Ich habe nur leider vergessen ein Foto zu machen.

Da wir zur spätere Abendstunde da waren, konnte das Personal auf Kontamination Rücksicht nehmen und die Eissorten selbst waren gut ausgezeichnet.