Rotwein-Muffins mit Tigernussmehl

Kennt ihr schon Tigernussmehl? Ich muss zugeben, für mich war es etwas ganz Neues. Aber ich war neugierig und ich muss sagen, das Gebäck schmeckt wirklich nussig, obwohl es sich bei der Tigernuss um keine „echte“ Nuss handelt. Damit ist das Mehl auch für Nussallergiker geeignet. Ich persönlich finde immer, dass Nuss und Schoko super zusammen passt. Daher gab es heute diese Rotweinmuffins mit dem Tigernussmehl. Falls ihr kein Tigernussmehl habt, könnt ihr die Muffins auch mit normalem glutenfreiem Mehl machen. Einfach die Menge an Tigernussmehl durch glutenfreies Mehl ersetzen.

Zutaten:

  • 160 g weiche Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 90 ml Rotwein
  • 100 g glutenfreies Mehl
  • 60 g Tigernussmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 60 g Schokostreusel
  • 1 EL Kakao
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren.
  2. Die Eier nacheinander unterrühren.
  3. Den Rotwein zugeben und gut verrühren.
  4. Die Mehle, Backpulver, Kakao und Zimt zum Teig geben und rasch unterrühren.
  5. Zum Schluss die Schokostreusel unterheben und den Teig in eine Muffinform füllen. Bei mir gab es zusätzlich zu den 12 Muffins noch vier Mini-Muffins.
  6. Bei 180° Grad Ober-/Unterhitze 20 min backen.