Das Cafe Hüftengold in Stuttgart

Ich liebe Kuchen und backe mindestens einmal in der Woche einen. Obwohl mir das Kuchen backen Spaß macht finde ich es ab und an toll, in einem Café einen Kuchen essen zu können. Leider ist es eher noch die Ausnahme, dass in einem Café glutenfreier Kuchen angeboten wird. Da ich in der Region Stuttgart wohne, war ich immer auf der Suche nach einem Café in der Nähe der Innenstadt, um sich nach einem Stadtbummel gemütlich hinzusetzen. Fündig geworden bin ich im Café Hüftengold am Olgaeck. Das Café bietet neben einem Rückzugsort von der hektischen Stadt sehr leckere Kuchen an. Davon sind 2-3 Kuchen immer glutenfrei. Diese stehen in einer separaten Vitrine, um eine Kontamination auszuschließen.

Weiterlesen

Apfel-Zimt-Porridge

Eines meiner Lieblingsfrühstücke ist der Apfel-Zimt-Porridge. Ich probiere immer gerne neue Produkte aus und habe mir vor einiger Zeit das erste Mal glutenfreie Haferflocken gekauft. Zuerst wusste ich nicht so richtig, was ich damit machen kann. Nach einer kleinen Magenverstimmung sind mir die Haferflocken wieder eingefallen und ich habe meinen ersten glutenfreien Porridge gekocht. Ich war sehr positiv überrascht und habe in der folgenden Zeit einige Male damit experimentiert. Meine Lieblingskombination ist die mit Apfel und Zimt geworden. Vor allem wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, passt dieses Rezept perfekt als Start in einen gemütlichen Tag.

Weiterlesen

Quarkbällchen aus der Heißluftfritteuse

Zur Fasnetszeit hat meine Oma immer Fasnetsküchle (oder Krapfen wie sie in anderen Regionen Deutschlands heißen) gemacht. Die fluffig süßen Gebäckstücke waren für mich immer ein Highlight. Nach der Diagnose Zöliakie haben wir versucht glutenfreie Fasnetsküchle zu machen, aber die glutenfeie Variante wird doch sehr schnell trocken und für so kleine Mengen, dass man sie gleich essen kann, lohnt sich das Frittierfett kaum. Deshalb gab es in den letzten Jahren keine Fasnetsküchle mehr. Da ich jetzt gerade eine Heißluftfritteuse ausgeliehen habe und bald Fasnet ist, hat mich das Fasnetsküchlefieber gepackt. Allerdings hab ich mich an Quarkbällchen probiert. Durch den Quark bleiben sie etwas länger saftig als die klassische Variante.

Weiterlesen

Solero-Torte

Unter der Woche komme ich leider meistens nicht zum Kuchen backen, deshalb ist es mir umso wichtiger, dass es am Wochenende klappt. Dieses Wochenende war es mir nach einem etwas ausgefalleneren Kuchen und ich habe eine Solero-Torte gebacken. Eigentlich ist es eine Pfirsich-Maracuja-Torte, die mich aber immer an das gleichnamige Eis erinnert.

Die Solero-Torte ist super fruchtig und erfrischend, erntet auf Geburtstagsfeiern immer viel Lob und keiner beschwert sich, dass der Kuchen trocken ist. Aus mir unerklärlichen Gründen hält sich das Vorurteil ja wacker, dass glutenfreie Kuchen immer trocken seien.

Weiterlesen

Süßkartoffelpommes und Kartoffelpommes aus der Heißluftfritteuse

Am Wochenende hab ich das erste Mal eine Heißluftfritteuse ausprobiert. Normalerweise bin ich kein Fan von Frittieren. Nach dem Frittieren hat man den Geruch tagelang in der Wohnung und man weiß nicht wohin mit dem Öl. Bisher hatte ich auch nicht das Bedürfnis mir eine Heißluftfritteuse anzuschaffen, aber nachdem ein Kollege mir angeboten hat seine auszuleihen, habe ich nicht nein gesagt. Ganz klassisch hab ich mich als Erstes an Pommes gemacht. Zusätzlich zu den Pommes aus Kartoffeln habe ich auch welche aus Süßkartoffeln gemacht. Ich persönlich mag die aus Süßkartoffeln fast lieber, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Weiterlesen

Das Reiskorn in Stuttgart

Ein Restaurant mit einer tollen Auswahl an glutenfreien Gerichten ist das Reiskorn in Stuttgart. Es ist eines der ersten Restaurants, die ich nach der Diagnose Zöliakie entdeckt habe und ich gehe nach wie vor sehr gerne dort essen. Es gibt nicht nur sehr viele glutenfreie Gerichte, es wird auch auf Vegetarier, Veganer und Menschen mit Laktoseintoleranz eingegangen. Alle Gerichte sind direkt in der Karte entsprechend gekennzeichnet, sodass das lästige Nachfragen entfällt.


Weiterlesen

Kokos-Linsen-Curry

Da mein Eisenwert sehr niedrig ist, hab ich mir zum neuen Jahr den Vorsatz genommen, dass es einmal die Woche entweder rotes Fleisch oder Linsen gibt. Heute gab es deshalb ein sehr leckeres Linsen-Kokos-Curry. Der Eintopf ist ganz einfach gemacht und passt super zu dem kalten Wetter draußen. Durch die Kokosmilch und das Currypulver schmeckt das Essen ein bisschen exotisch und weckt Erinnerungen an den letzten Urlaub.

Weiterlesen

Kaiserschmarrn

Das erste Rezept, das ich mit euch teilen möchte ist ein Rezept für Kaiserschmarrn und kommt von einer Freundin von mir. Immer wenn ich im Winter in den Bergen zum Snowboard fahren war, mach ich kurz danach einen Kaiserschmarrn. Ich finde das riecht immer so lecker, wenn es Kaiserschmarrn auf den Berghütten gibt. Mittlerweile bin ich so begeistert, wie schnell und einfach ein Kaiserschmarrn gemacht ist, dass es bei uns auch am Wochenende oft Kaiserschmarrn zum Frühstück gibt. Das ist dann für mich etwas Besonderes und der Tag fängt gleich doppelt so gut an.


Weiterlesen